Unsere Herdebuchzucht besteht aus zwei Juraschafherden. Wobei jeweils ein 1b gekörter Widder zum Einsatz kommt.


Die erste Herde Juraschafe haben wir von Herrn Rottenfusser Walter übernommen.

  • 20 Mutterschafe
  • Zuchtwidder Held (gekört 1b)
Herde mit Zuchtwidder Held 1b
Herde mit Zuchtwidder Held 1b

Die zweite Herde Juraschafe kommt aus unserer eigenen Nachzucht.

  • 30 Mutterschafe
  • Zuchtwidder Strolchi (gekört 1a)
Herde mit Zuchtwidder Strolchi 1a
Zuchtgruppe Strolchi
Schafwidder Strolchi 1a

 

 

 

 

 

 

 


Unsere Philosophie in der Schafzucht:

  • Die Natürlichkeit und Stärken des robusten Juraschafes hervorheben.
  • Juraschafe als idealen und problemlosen Grünlandnutzer fördern.

Unsere Zuchtschafe sowie auch die Jungtiere verbringen einen Großteil der Zeit von Frühling bis Herbst auf der Weide. Bei Schlechtwetterperioden und geringer Weidefutterqualität werden die Juraschafe zusätzlich im Stall versorgt. Unsere Zuchtwidder sind dadurch sehr robust (keine Getreidemast) und können auch beim Deckeinsatz und beim Almauftrieb ihr Gewicht halten.